Mamawahnsinn hoch3

Upsi…hier war es ja recht lange still – also auf meiner Seite! Im echten Leben tobt hier schon eher der Bär durch die heimeligen 4 Wände. Der ganz normale Wahnsinn mit 3 Kindern eben – und da bleibt auch schon mal das ein oder andere etwas länger liegen (zB. Bügelwäsche…ich trage Shirts neuerdings auch gerne mal passend zum Gesicht: in Falten).
Unser Mini hat tatsächlich laufen gelernt (und das, wo er doch so oft getragen wurde) – und seit seinem 1. Geburtstag fegt er in Roadrunner Manier hier durch die Wohnung. Zu meinem Leidwesen mag er momentan auch eher nur noch selten ins Tragetuch (jaaa – ich mach hier grade „mimimi“) – der Mini-Mann hat seinen eigenen Kopf aber das ist auch gut so.
Für mich selber hat das reguläre Arbeitsleben auch wieder begonnen und ich freue mich darüber wirklich: ich bin ein paar Stunden unter echten Erwachsenen und keiner möchte in Dauerschleife „Tschu-Tschu-Wah“ tanzen und niemand putzt sein Näschen an mir ab…im Klartext: saubere Kleidung für einen kompletten Vormittag! Ich finde diese Art Luxus grandios. Und das allerbeste: der super-feuchte Schmatzer, wenn ich den Mini von unserer Tagesmutter abhole. Es gibt eben Dinge, die kann man nicht mit Geld kaufen.
Ich bin aber auch noch nach wie vor als Trageberaterin für euch da. Meine Termine biete ich Freitags und Samstags an – wenn ihr also meine Hilfe braucht, dann wartet nicht allzu lange bzw. vereinbart gerne frühzeitig einen Termin mit mir (Anmerkung: gerne per eMail oder auf die Mailbox sprechen – das Handy ist in der Regel lautlos gestellt).

Wenn ihr mich gerne öfter „sehen“ wollt, dann dürft ihr mir auch gerne auf meinem Instagram-Profil (Trage-Kinder oder auch #trageberatungmarburg) oder auf Facebook (Trageberatung Trage-Kinder) folgen.

Frohe Weihnachten 🎄

Es ist Weihnachten und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein schöner Zeitpunkt, um mich von Herzen bei allen zu bedanken, die auch dieses Jahr meinen Weg als Trageberaterin begleitet und ermöglicht haben. Der Spagat mit eigener Familie, drei eigenen Kindern und Herzensjob ist nicht immer leicht- umso dankbarer bin ich diesen Weg gehen zu können.
Ich wünsche euch/Ihnen allen ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2019.
Eure Kathrin