übers Tragen – aus gutem „Grund“-

Die Vorteile für das Baby:

– Wir Menschen werden schon als Traglinge geboren (wir sind weder Nesthocker noch Nestflüchter)

– Das Urbedürfnis von Babys nach Nähe und Geborgenheit wird einfach und schnell befriedigt

– Dein Kind entdeckt die Welt mit dir auf Augenhöhe

– Tragen hilft durch Wärme und Bewegung bei Bauchweh und Koliken
(Stichwort: 3-Monats-Koliken)

– Tragen kann die Hüftentwicklung unterstützen, sofern die vorteilhafte Anhock-Spreizhaltung gegeben ist (diese werde ich dir zeigen)

– Der Gleichgewichtssinn wird gefördert

Die Vorteile für den Träger:

– Durch das Tragen können auch Väter eine sehr intensive Beziehung zum Kind aufbauen bzw. ausbauen

– Tragen macht mobil und dein Kind ist immer dabei (egal ob Stadtbummel oder Wanderausflug)

– Die Hände sind frei: für die Hausarbeit, für die Geschwister, für den Einkauf,..

– Sperrige (und teure) Kinderwagen sind nicht mehr zwingend notwendig. Ein Tuch und/oder eine Tragehilfe findet schnell ein kleines Plätzchen und lässt sich einfach verwenden.

– Tragen schont die Nerven, da sich die meisten Schreikinder durch tragen am effektivsten beruhigen lassen.

– Tragen ist körperlich und kann dich deiner Figur wieder näher bringen (nicht umsonst erfreuen sich Kanga-Kurse großer Beliebtheit)

– Ein gutes Tragetuch und/ oder eine gute Tragehilfe kann mittlerweile ein sehr schönes modisches Accessoire sein
(fernab von südamerikanischer Folkloreoptik)

Die Liste der Vorteile lässt sich noch schier endlos fortführen. Gerne können wir in einem gemeinsamen Gespräch weitere Vorteile für DICH und DEIN Baby herausfinden.

Schreibe einen Kommentar